Wochenberichte

Erste Woche


Dienstag: Mein erster Tag in Polen


Meine Anfahrt war relativ unproblematisch, obwohl der Anschlusszug in Polen eine halbe Stunde Verspätung hatte. In diesem Zug hab ich dann auch Maria getroffen und die restlichen Stunden gingen schnell vorbei. In Poznań angekommen, mussten wir weitere 20 Minuten auf unsere Mitfahrgelegenheit warten, die uns dann nach Luboń brachte. Um kurz nach 5 war ich dann angekommen, als letzter von drei Austauschschülern. Wir alle drei waren von verschiedenen Kontinenten: Amerika(Mexiko), Asien(Thailand) und Europa. Der restliche Tag verlief sehr ruhig, nur um 8 gab es noch eine kurze Kennenlernsession.




Mittwoch: Erster Tag mit Seminaren und Polnischunterricht


Das erste Seminar war recht interessant und lustig, im Anschluss zu diesem haben wir kurze Videoclips gefilmt damit YFU Polską auf Instagram ein wenig bekannter wird. Wenn ihr mal bei ihnen vorbeischauen wollt, klickt einfach hier. Das Mittagessen, in Polen die größte Mahlzeit, bestand aus einer superleckeren Tomatensuppe mit Sonnenblumenkernen und Dumblings. Der Polnischunterricht war auch mega interessant und hat echt Spaß gemacht, auch wenn ich abgesehen von den folgenden Wörtern und Phrasen alles vergessen habe.


Cześć. Dzień dobry. Mam na imię Kim. Ja jestem z Niemiec. Mam 15 lat. Tak się masz? Dobrze. Do widzenia. Dobre wieczór. A ty. Zero. Jeden. Dwa. Siedem. Osiem. Miło cię poznać.


Das Abendessen bestand aus Brot mit einem Aufstrich, der typisch für Polen ist, und Mais. Ich weiß nicht genau, was in dem Aufstrich drinnen war, aufjedenfall war er sehr, sehr lecker.




Donnerstag


Heute gab es wieder zwei Seminare und Polnischunterricht. Diesmal haben wir die polnischen Bezeichnungen der Namen gelernt, die allesamt schrecklich zum Ausprechen sind, aber das wird schon noch. Zum Mittagessen gab es eine Mais-Blumenkohl-Suppe, die ich ganz okay fand(ohne dem Blumenkohl wäre sie exzellent gewesen) und Abends Falafelwraps. Nach dem Essen und einer kurzen Reflection hab ich noch mit drei von den Teamerinnen polnische Kartenspiele gespielt. Bruno und An sind schon schlafen gegangen, da sie wegen der starken Zeitverschiebung einen ziemlichen Jetlag haben. Aber auch ohne ihnen war der Abend ziemlich lustig.




Freitag


Von allen bisherigen Tagen war das mein Liebster. Die Sessions waren superinteressant,  die Polnischstunden extrem lustig und das Essen war hervorragend. (Übrigens habe ich herausgefundem, dass ich Essiggurkensuppe, ein offenbar typisches Gericht in Polen, mag. Vielleicht sind Essiggurken doch nicht so widerlich.) Der Tag war zwar schön, ber trotzdem echt anstrengend, weshalb ich ziemlich, ziemlich müde bin und einfach ins Bett will. Deshalb: Dobranoc!




Samstag


Heute hatten wir einen kurzen Trip nach Posnan. Nachdem Brunos Familie jedoch einandhalb Stunden früher als vereinbart gekommen ist um ihn abzuholen, haben wir diesen abgebrochen und im YFU Office noch bisschen Karten gespielt. Meine Gasteltern haben mich dann um kurz vor 4 Uhr abgeholt und wir sind zu ihnen gefahren. Die Fahrt war zum Glück nicht so unangenehm und peinlich, wie ich es mir vorgestellt hatte. Bei ihnen angekommen wurde ich sofort von Smyk, Jeremi und Pola begrüßt(Tymek ist gerade unterwegs und kommt erst in einer Woche wieder) und haben mir mein Zimmer und das Haus gezeigt. Dann haben wir uns auf die Terasse gesetzt und etwas geredet(Hauptsächlich über meine Ernährung und Hobbies). Danach gab es Essen(ich hatte Brot mit einem Aufstrich den Tymek gemacht hat, aus Brokkoli und Bohnen, der erstaunlicherweise richtig lecker war) und wir sind einkaufen gefahren. Nach einigen Komplikationen mit meinem Bett(aka es ist immer eingekracht sobald sich jemand draufsetzt, da offenbar irgendwelche Teile gefehlt haben) haben wir dann noch Mamma Mia Dwa(2) angeschaut, von dem die ganze Familie offenbar ein Fan ist(vorallem Jeremi, der mir nach dem Film gleich noch seine Lieblingslieder aus dem ersten Teil gezeigt hat). Während des Filmes gab es draußen dann ein Feuerwerk und Kasia hat gleich gesagt das sie das alles nur für mich so arrangiert haben XD. Die Katze hat mich schon akzeptiert und lässt sich von mir streicheln, obwohl sie eigentlich nicht sehr verschmust ist.



Sonntag

Wir bekamen heute Besuch von Kasias Verwandten aus Freising(in Polen geboren und dann nach Deutschland gezogen, können also sowohl deutsch als auch polnisch) und sie haben mir sofort ihre Hilfe angeboten falls ich irgendwann mal Probleme haben sollte und einen Deutschen zum Reden bräuchte. Davor waren Kasia, Pola, Smyk und ich noch zu einer Eisdiele in der Nähe gegangen, die superleckere Sorbets und vegane Waffeln hatten(das gilt übrigens für so gut wie alle Eisdielen, die ich bis jetzt gesehen habe) und haben unterwegs ein paar Nachbarn getroffen, die mich offenbar alle schon kennen und so gut wie alles über mich wissen... so müssen sich berühmte Leute fühlen XD. Am Abend hat Jeremi mich dann zu einem Spieleabend mit seinen Kirchenfreunden und seinem Pfarrer eingeladen und es war echt extrem lustig. Wenn ich das richtig verstanden habe, werden drei von ihnen in die gleiche Schule gehen wie ich, ebenso wie eine Nachbarstochter deren Mutter schon vorgeschlagen hat, dass wir zusammen zur Schule fahren können. Ich habe heute auch ein wenig polnisch gelernt, mit der Hilfe von Jeremi und Pola, die mir jedes Wort übersetzt haben und mir die richtige Ausprache gesagt haben. Wir saßen wahrscheinlich für eine halbe Stunde einfach da und ich hab versucht ein einziges Wort auszusprechen(okay, ehrlich gesagt haben wir vielleicht fünf Minuten mit dem Wort und den Rest mit Lachen, weil es einfach dämlich klang), welches einfach viel zu viele Sch-Laute hintereinander hatte, aber hey, jetzt kann ich es aussprechen XD.



Zweite Woche


Montag


Jeremi hat mich heute mit zum Trambahnhof genommen(15 Minuten mit dem Fahrrad) und hat mir danach den Weg zu meiner Schule gezeigt(~30 Min). Nachdem mich Jeremis Priester gestern für Morgen zum Kajakfahren eingeladen hat und Theodor und Pola angeboten haben, mich morgen mit zum Wind bzw Kitesurfen zu nehmen, musste ich mich zwischen zwei coolen Aktivitäten entscheiden. Ich habe mich für dann nach einigem Überlegen für das Kajakfahren entschieden, da es zum einem kostenlos ist(man muss nur dann für Dinner bezahlen) und zum anderen, weil jeder so ziemlich in meinem Alter ist. Danach haben Jeremi und ich ein paar Schulsachen in der Shopping Mall besorgt und ich bin mit Kasia zusammen mit Smyk Gassi gegangen. Kasia hat mir außerdem ein wenig beim Polnisch-Lernen geholfen.




Dienstag

Wie gestern schon angekündigt, war ich heute mit Jeremi, seinem Priester und einigen anderen Jugendlichen Kanufahren. Eine von ihnen, Dominika, hat letztes Jahr in den USA verbracht und hatte deshalb kein Problem mit mir Englisch zu reden. (Ich sag das nur, weil die meisten polnischen Jugendlichen, die ich bis jetzt getroffen habe sich unwohl dabei fühlen Englisch zu reden und deshalb kaum mit mir reden. Kasia denkt das übrigens auch XD) Dominika hat sich extrem über gefreut, dass ich da bin und hat gesagt, ich solle doch bitte Schule wechseln, damit wir in die gleiche Schule gehen können. Da das aber leider nicht möglich ist, haben wir ausgemacht uns demnächst mal, vielleicht am Wochenende zu treffen. Nachdem wir fünf Stunden gepaddelt sind, mit kurzem Stop an einer Stätte von einem Geistlichen oder so ähnlich und einem sehr kurzem Gottesdienst dort, von dem ich kein Wort verstanden habe(einmal haben sie glaube ich das Vaterunser aufgesagt, zumindest klang die Melodie danach), sind wir zu einem Restaurant zum Essen gegangen. Leider wurden wir während des Essens von einem Gewittersturm überrascht und mussten drinnen weiteressen. Falls es jemanden interessiert: ich hatte eine halbe Pizza Vege aka Pizza mit Tomatensauce, Avokado, Pilzen, Tomaten, Bohnen und Oregano, die extrem lecker war... offenbar sind Avokados nicht ganz so ekelhaft wie ich sie in Erinnerung hatte. Das gleiche gilt übrigens auch für Paprika, die heute morgen mein Brot mit Hummus zierte, da Kasia sich Sorgen um meine Gesundheit macht, weil ich "zu dünn" bin XD. Da wir logischerweise nicht während eines Gewitters zurück paddeln konnten, wurden die Kanus abgeholt und wir haben den Zug und Bus nach Hause genommen. Kasia und ich haben dann noch das Dinner für morgen vorbereitet und sie hat offenbar extra für mich veganes Eis gekauft, da sie sich gedacht hatte, das ich vielleicht auch mal was anderes als nur Sorbet essen will <3. Ich hab nebenbei ein wenig Farbe an Armen/Beinen und im Gesicht bekommen. Natürlich nur braune und keine rote, da Kasia mir extra Sonnencreme und Cappie mitgegeben hat mit der Bitte es zu benutzen und, gut erzogen wie ich bin, hab ich dass natürlich gemacht XD.




Mittwoch

Pola und Theodor sind noch immer beim Windsurfen und haben Smyk mitgenommen, weshalb es im Haus ungewohnt ruhig ist. Ich hab mich offenbar so schnell an den Hund gewöhnt, dass ich ihn jetzt schon ein wenig vermisse XD. Glücklicherweise wurde ich nach dem Aufstehen aber sofort von Kitka begrüßt, sodass ich wenigsten mit einem Tier kuscheln konnte. Der Tag war sehr entspannt, da Kasia arbeiten und Jeremi beschäftigt war, weshalb ich die meiste Zeit gelesen habe. Übrigens, das hab ich gestern vergessen zu erwähnen, hatten Jeremi und ich ja 5 Stunden zum Reden, während wir gepaddelt sind und ich hab erfahren, dass a) fast alle der Anwesenden Marvelfans sind XD und b) das Jeremi am 08.02 Geburtstag hat. Maya, für mich seid ihr jetzt quasi Zwillinge, auch wenn er ein Jahr jünger ist XD. Am Abend sind Kasia und ich dann in die Therme gegangen und waren bei einem Gitarrenfestival, welches echt cool war. Zuhause haben wir dann noch La La Land, die polnische Fassung, angeschaut, von der ich abgesehen von den Liedern fast nichts verstanden habe XD.




Donnerstag

Ich war heute wieder mit Kasia und diesmal auch Pola in der Therme um ein wenig zu relaxen. Danach haben wir mit Teodor zusammen noch Karten gespielt. Ich hab leider kein einziges Wahl gewonnen, aber ich bin auch nicht sicher, ob ich das Spiel zu 100% verstehe XD. Mit Pola zusammen habe ich noch etwas polnisch gelernt und war mit Symk spazieren. Während des Spaziergangs wurde ich allen Nachbar vorgestellt, was teilweise ein wenig peinlich war, da sie mich immer in Polnisch angeredet haben XD. Nachdem ich Jeremi am Dienstag beim Kanufahren erzählt hab, dass ich sehr gerne Percy Jackson lese, hat er seiner besten Freundin, ein extremer Percy Jackson Fan, von mir erzählt und sie möchte mich jetzt umbedingt kennenlernen XD.




Freitag

In der Früh sind Kasia, Pola und ich zusammen zu meiner Schule gefahren um der Schule noch mitzuteilen, welche Sprache ich neben Polnisch und Englisch noch nehme. Deutsch natürlich XD. Ich fang jetzt nicht noch an Spanisch zu lernen XD. Danach haben Kasia und ich meine PEKA Karte abgeholt und gleich ein Ticket für ein halbes Schuljahr gekauft. Die 150 Tage haben mich 150 Złoty gekostet, also 23 Cent täglich. Polnischer Nahverkehr ist so viel billiger als Deutscher. Okay, jeder Nahverkehr ist billiger als der Deutsche XD. Dann waren wir in einem Museum über die St. Martins Croissants, das sind traditionelle polnische Croissants und haben ihre Geschichte kennengelernt, und außerdem wie sie gemaxht werden. Kasis hat mir noch Jeremis Musikschule gezeigt und Pola hat mir ihre Schule gezeigt. Generell war ich heute in vielen Schulen XD. Mit Kasia, Pola und Jeremi bin ich dann noch Essen gegangen und hab für eine Feier morgen einen Kuchen gebacken.




Samstag

Samstag ist Putztag. Dementsprechend wurden alle Zimmer aufgeräumt, gesaugt und gewischt, was und den gesamten Vormittag und Mittag gekostet hat. Anschließend waren wir auf einer Geburtstagsfeier von Kasias Verwandeten. Vier Personen aus der Familie hatten Geburstag: Zwei von Kasias Neffen, die zwar Brüder, jedoch keine Zwillinge sind, sondern einfach zufällig am gleichen Tag, aber in unterschiedlichen Jahren geboren sind; die Großmutter der beiden Jungs und eine Cousine. In dieser Familie gibt es übrigens extrem viele Kinder. Kasia hat vier Geschwister und drei Kinder. Ihr Bruder hat zwei Kinder. Ihre eine Schwester hat fünf Kinder, ihre andere vier und die dritte eins. Abgesehen von Julia, sie ist 15, waren aber alle um einige Jahre jünger als ich. Mit ihr habe ich mich sehr gut verstanden und ich werde sie wohl noch sehr oft bei Familienfeiern wiedersehen XD. Auch einer der beiden Jungs, der Geburtsag hatte, hat kurz mit mir geredet, was echt mega süß war.

Er: Hi.
Ich: Hey.
Er: How are you?
Ich: Very good and you?
Er: Nie wiem(=ich weiß es nicht) *und läuft weg*


Nach der Feier sind wir noch schnell den wöchentlichen Einkauf erledigen gefahren, da Tymek morgen nachhause kommt und Kasia seine sehr lange Einkaufsliste schon mal im Vorraus geschickt hat.



Sonntag

Wir sind heute zu einem See gefahren und haben uns dort abgekühlt, da es die ganze Woche schon über 30 Grad hatte. Ich bin mit der Freundin von Kasia ans andere Ende des Sees geschwommen und zurück und hab dann auch noch bei dem Kartenspiel, was mir Jeremi am ersten Tag beigebracht hat, gewonnen. Zum ersten Mal XD. Heute hab ich auch meinen Stundenplan für das nächste Schuljahr bekommen und habe offenbar meistens früher aus als die anderen XD. Wen mein Stundenplan interessiert, kann bei den Fotos mal nachschauen, ich werde ihn dort reinstellen. Tymek habe ich jetzt auch endlich kennengelernt und er ist echt sehr nett(und sehr, sehr gesprächig und immer in Eile XD). Pola und Kasia haben mich heute netterweise wieder ein paar Polnischvokabeln abgefragt und ich bemerke langsam, dass ich vieles was geredet wird einigermaßen verstehe oder zumindestens eine Ahnung habe um was es geht. Nachdem ich morgen meinen ersten Schultag habe, bin ich natürlich sehr aufgeregt, aber alle Jugendlichen, die ich bis jetzt getroffen habe, waren sehr freundlich also sollte es kein zu großes Problem sein neue Freunde zu finden XD. Kasia begleitet mich morgen zur Schule, damit sie meinen Klassenleiter kennenlernen kann und ihn fragen kann, ob es möglich wäre, dass ich nicht in den Religionsunterricht gehen muss, da ich ja sowieso nicht gläubig bin. Die Anderen gehen jetzt noch in die Kirche und ich werde noch mit Smyk rausgehen.



Dritte Woche


Montag: Erster Schultag


Um Viertel nach 8 sind Kasia und Ich zu meiner Schule gefahren und haben auf meine Lehrerin gewartet. Leider spricht meine Klassenleiterin, und gleichzeitig Mathelehrerin kein Englisch, aber dafür alle meine Mitschüler und Tymek hat mir gleich gesagt, dass ich jederzeit zu ihm kommen kann, wenn ich Hilfe in Mathe brauche, da er sowohl in Mathe als auch in Englisch extrem gut ist. Meine Klasse hatte letztes Jahr schon eine Austauschschülerin aus Thailand, aber die hat nach einigen Monaten wohl die Schule gewechselt. Die Mädchen aus meiner Klasse sind alle sehr nett und haben sich alle mir vorgestellt und dafür gesorgt, dass ich immer im richtigen Zimmer bin. Die Schule war um 10 schon vorbei und war für den ersten Schultag echt komplett okay, auch wenn meine Klasse und meine Lehrerin den Hauptteil der Zeit über mich auf Polnisch geredet und ich hab nicht wirklich viel davon verstanden. Außerdem sind alle meine Mitschüler 17 Jahre alt und sie waren echt überrascht als ich ihnen gesagt habe, dass ich erst 15 bin XD. Am ersten Schultag ist es übrigens üblich(bzw eine Pflicht denke ich) schwarze Hosen oder Röcke und weiße Blusen zu tragen. Nachdem Tymek nach Hause gegekommen ist, haben wir gemeinsam Mittag gegessen und ausgemacht, dass er mir jeden Tag drei polnische und ich ihm im Gegenzug die passenden deutschen Wörte beibringe. Pomidor(man muss das R übrigens rollen, aber das kann ich nicht. Also nicht falsch verstehen, ich kann Rs rollen, aber nicht auf die Weise wie die Polen es machen XD. Tymeks Freund aus Amerika konnte es aber auch nicht, des ist einfach unmöglich, wenn man kein Pole ist XD) bedeutet Tomate und Truskawka heißt Erdbeere. Später am Nachmittag sind Kasia, Tymek, Jeremi, Pola und ich noch Schulsachen einkaufen gegangen, was echt ewig gedauert hat XD. Wir waren in insgesamt vier Läden nur für ein paar Hefte, aber Pola, Jeremi und Tymek mussten sich immer erst die schönsten raussuchen XD. Nach dem Abendessen hab ich noch ein paar Minuten(aka knapp eine Stunde XD) Kitka gestreichelt, die entgegen der Worte der Familie, sehr verschmust ist und mich sogar abgeleckt hat <3. Dominika hat mir außerdem gerade geschrieben, dass sie sich gerne mal am Wochenende treffen würde und ich mich, sollte ich irgendwelche Probleme haben, jederzeit bei ihr melden kann.




Dienstag

Nachdem ich erst um 9:50 Unterricht hatte und deshalb diejenige war, die als letztes noch zuhause ist, wurde mir die Aufgabe zuteil mit Smyk in der Früh Gassi zu gehen. Auf dem Weg zur Schule habe ich dann zwei meiner Mitschüler getroffen, die im gleichen Ort wohnen wie ich und somit auch mit dem gleichen Bus in die Schule und zurück fahren. Durch die beiden habe ich dann noch zwei Andere kennengelernt, mit denen ich ebenfalls sehr gut klar komme. In der ersten Schulstunde, also Mathe, habe ich gar nichts verstanden, aber Maria (Mitschülerin aus dem Bus) hat mir versichert, dass sie die gesamten 45 Minuten nichts wichtiges gesagt hat XD. Die Doppelstunde Englisch ging sehr schnell vorbei, da wir die erste Hälfte damit verschwendet haben, die Tests von jüngeren Schülern zu kontrollieren. Danach hat jeder von seinen Ferien erzählt und ich sollte mich vorstellen. Die Lehrerin ist echt mega cool und sehr humorvoll (genau wie meine Klasse XD), war jedoch sehr verwundert als ich ihr gesagt habe, dass ich in diesem Jahr auch Noten bekommen werde. Meine Sportlehrerin spricht kein Englisch scheint jedoch sehr nett zu sein, auch wenn wir im September Joggen müssen. Der Schultag zieht sich leider immer sehr, da nach jeder Stunde 15-20 Minuten Pause ist. Die Polnisch Stunde war eigentlich komplett unnötig, weil ich nichts verstanden habe und im Nachhinein hat mir die Lehrerin gesagt, ich solle während der Stunden einfach lesen oder mich selbst beschäftigen. Der Heimweg hat sich in die Länge gezogen, weil mein Bus um 14:52 kommt und die Schule um 14:25 vorbei ist. Zuhause habe ich dann erst meine Englisch Hausaufgaben gemacht und anschließend noch mit Pola Polnisch gelernt.




Mittwoch

In der Früh war es für jeden sehr stressig, da alle ungefähr um die gleiche Zeit aufstehen und zur Schule/Arbeit fahren, weshalb die beiden Badezimmer eigentlich durchgehend besetzt sind. Zum Glück stehe ich aber, im Gegensatz zu den Anderen um 6 Uhr auf und nicht erst um 6:30 weshalb ich immer als erste ins Bad kann. Meine ersten beiden Schulstunden verliefen sehr gut, ich hatte Englisch und Deutsch, und habe in beiden Fächern endlich mal die Sprache verstanden. Die Deutschlehrerin spricht richtig gutes Deutsch und hat mir versichert, dass ich jederzeit zu ihr kommen kann, sollte ich Probleme in der Schule haben. In Geographie wusste ich zumindesten in etwa wovon die Lehrerin redet. Mathe war okay, ich verstehe die polnischen Zahlen und Bezeichnungen für Plus, Minus, etc, aber meine Klasse hat mitten im Thema vom letzten Jahr weitergemacht und wir hatten des meines Wissens nach nicht, weshalb ich des Zuhause wahrscheinlich nachlernen muss. Übrigens ist es in Polen üblich, dass zuerst die Mädchen und dann die Jungen durch die Tür gehen und die Jungs den Mädchen auch immer die Türe aufhalten. Ein wenig irritierend ist außerdem, dass sich in meiner Klasse keiner meldet, sondern einfach reinruft. Ich verbessere mich: Wir hatten das Mathethema doch schon, nur haben wir glaube ich einen ziemlich offensichtlichen Schritt (den sie in Wörtern anstatt Zahlen hingeschrieben haben und den ich zuhause erstmal übersetzen musste) immer einfach übersprungen, was mich wahrscheinlich irritiert hat. Ich hab die Aufgaben jetzt nochmal nachgerechnet und denke, dass ich das Thema jetzt verstehe XD.




Donnerstag

Ich habe Krzysztof heute im Bus getroffen und wir sind zusammen zur Schule gegangen um ein wenig zu reden. In Sport sind wir durch den Wald spaziert und dann noch auf dem Sportplatz zwei Runden gelaufen. Es war also echt sehr leicht zu bewältigen. Da ich aber mein Wasser vergessen hatte und das Leitungswasser in Polen echt widerlich schmeckt, hab ich mir in der Schulkantine für 2 PLN eine 0,5 Liter Flasche gekauft. Das sind in etwa 50 Cent, was echt günstig ist für das, was ich gewohnt bin. Die Sportlehrerin hat mich am Ende der Stunde alle auf polnisch durchzählen lassen, wodurch ich jetzt die Zahlen bis Zwölf kann XD. Während des Laufens durch den Wald habe ich mich viel mit Maria unterhalten und offenbar haben wir ziemlich genau den gleichen Bücher-/Filme-/und Seriengeschmack XD. An (das thailändische Mädchen von meinen Seminaren) hat mir gestern Abend geschrieben, dass sie ihr Auslandsjahr nach ein oder zwei Monaten abbricht, da sie sich in Thailand auf ihre SAT vorbereiten möchte. Deshalb überlege ich im Moment, ob ich bei dem Trip nach Warschau, der von YFU angeboten wird, mitfahren soll, weil das wahrscheinlich das letzte Mal ist, wo ich An sehen kann. Aber der Trip kostet 100€, An-/und Abreise nicht einberechnet, und ich weiß nicht, ob es mir das wert ist, da ich Warschau ja schon kenne. In Geschichte hat der Großteil meiner Klasse geschlafen, aber ich habe versucht herauszufinden wovon unser Lehrer spricht. Am Anfang hat er kurz über Napoleon und Bismarck geredet, hat aber dann zur griechischen Mythologie gewechselt. Zumindest nehme ich das an, da er von Achilles, Promotheus, Odysseus und dem Labyrinth des Minotaurus geredet hat XD. In Wirtschaft haben wir die selbe Lehrerin wie in Deutsch und sie hat am Anfang der Stunde einfach nur in Deutsch geredet und einen Jungen, der gut in Deutsch ist, alles für die Klasse übersetzen lassen XD. In der restlichen Stunde haben wir dann eigentlich nur noch die Plakate vom letzten Schuljahr abgehängt und sehr viel geredet. Maria und ich sind dann zusammen mit dem Bus nach Hause gefahren. Nachdem ich die Erste war, die zu Hause angekommen ist, bin ich gleich mit Smyk raus gegangen, da er ja schließlich den ganzen Tag alleine drinnen sein musste. Am Abend bin ich dann nochmal mit Kasia, Pola und Smyk zu einer Art Hundewiese gefahren, damit er sich ein wenig auspowern kann. Auf dem Rückweg haben wir dann noch Jeremi aufgegabelt, da er nach der Schule noch in eine Musikschule geht und jeden Tag erst gegen 7 heim kommt. 




Freitag


Meine Mathelehrerin hat mir heute ausrichten lassen, dass der Schulleiter und sie daran arbeiten Polnischstunden zu organisieren zu denen ich dann nach dem normalen Unterricht gehen kann. Geschichte ist wirklich sehr einschläfernd und jetzt verstehe ich auch, warum in der letzten Stunde so viele aus meiner Klasse geschlafen hat. Ich habe absolut keinen Schimmer, wovon er in der Stunde geredet hat. Ein Klassenkamerad hat mir gesagt, dass das wohl der schlechteste Geschichtslehrer in der Schule ist. Wir haben heute in der letzten Stunde geholfen ein Erasmusprogramm für einige Schüler aus Frankreich, Belgien, Polen und Deutschland, die uns nächste Woche besuchen, vorzubereiten. Ich war wieder als erste zu Hause und bin erst mal mit Smyk rausgegangen und habe mit ihm gespielt. Mit Kitka habe ich heute auch viel geschmust und wir sind mittlerweile soweit, dass sie sich beim Hinlegen an mich anschmiegt und manchmal sogar ihren Kopf auf mir ablegt. Ich glaube ehrlichgesagt, dass ich ihrs liebstes Familienmitglied bin. Nicht nur, weil ich so viel kuschel, sondern auch weil ich sie immer füttere, wenn sie hungrig ist. Am Abend habe ich mit Pola Harry Potter und der Orden des Phönix angeschaut, natürlich auf polnisch XD.




Samstag


Wir, also Kasia, Pola, Smyk und Ich, sind heute in den Wald gefahren, da Pola umbedingt dort reiten gehen wollte. Während sie geritten ist, sind Kasia und Ich zwei Stunden lang mit Smyk durch den Wald gelaufen, damit dieser sich richtig auspowern und endlich mal rennen konnte. Danach sind wir Eisessen gegegangen, obwohl es dafür wohl nicht das richtige Wetter war. Es hatte nur etwa 12° Grad und hat häufig geregnet. Als wir dann gegen Vier wieder nach Hause gekommen sind, wollten wir in einem nahen Restaurant essen gehen. Wir sind aber dann wieder heim, weil es nichts Veganes gab. Zuhause haben wir dann einfach Pasta mit Pesto und Gemüse gegessen und danach die Haushaltsaufgaben besprochen, was wir eigentlich schon vor einer Woche machen wollten. Es gab sehr viele Diskussionen wer was machen sollte, da Aufgaben wie die Blumen gießen, die Katze füttern oder am Nachmittag mit Smyk Gassi gehen von niemanden gemacht werden wollte, hab ich mich einfach für die entschieden. Mit Smyk bin ich ja sowieso jetzt schon öfter nach der Schule rausgegangen und die Katze hab ich auch immer gefüttert, wenn sie Hunger hatte, deshalb sollte mira0aa000a0q das Erledigen meiner Aufgaben leicht fallen. Außerdem muss ich noch die Spülmaschine immer ausräumen, das untere Bad putzen (aber nur alle drei Wochen, Jeremi, Pola und Ich teilen es uns) und die Treppen vor dem Haus reinigen. Ich weiß noch nicht genau, was ich beim Letzten genau machen soll, aber Pola hasst es und war sehr dankbar die Aufgabe abgeben zu können XD. Übrigens habe ich mich dazu entschieden, mit nach Warschau zu fahren, damit ich An nochmal sehen kann. Papa, ich habe Kitka deine Grüße ausgerichtet, der Lautstärke ihres Schnurrens zu urteilen hat sie dir einen Gruß zurück gewüscht <3.




Sonntag

Kitka hat mich heute um 4 Uhr geweckt, indem sie sich auf mein Kissen gelegt hat und laut in mein Ohr geschnurrt hat. Nachdem die Haustiere Kasias und Teos Meinung nach aber nicht in die Betten dürfen, hab ich sie auf den Boden gesetzt. Viel Mal. Aber Kitka ist einfach immer wieder hoch gesprungen und hat sich zu mir gelegt, sodass ich dann aufgegeben habe und versucht habe noch ein bisschen zu schlafen. Um 6 Uhr hat sie mich dann wieder aufgeweckt, weil sie nach draußen wollte. Nachdem ich dann eh schon aufgestanden war, habe ich mir noch nicht mal die Mühe gemacht mich wieder ins Bett zu legen und war deshalb den ganzen Tag über ziemlich müde. Beim Essen haben wir dann meine Geburtstagsfeier geplant und entschieden, nur die Verwandten einzuladen, die Englisch sprechen können XD. Am Nachmittag bin ich dann noch mit Kasia und Smyk spazieren gegangen. Unterwegs haben wir dann noch unsere Nachbarn besucht, deren Tochter auf die gleiche Schule geht wie ich, sodass wir immer gemeinsam zur Schule fahren können. Sie ist echt sehr nett und wir haben ein paar gemeinsame Hobbies, weshalb wir hoffentlich genug Gesprächsstoff haben. Mit ihr und ihrer Familie haben wir dann noch Karten gespielt ( ich hab natürlich gewonnen XD) , bevor wir uns auf den Rückweg gemacht haben. Insgesamt habe ich heute also nicht sehr viel spannendes gemacht, aber ich habe immerhin relativ viel Polnisch gelernt XD.



Vierte Woche


Montag


Als ich heute losgegangen bin, hat es ziemlich stark geregnet, aber ich wurde von dem Großvater der Nachbarstochter, die auf die selbe Schule wie ich geht, mit dem Auto mitgenommen, weshalb ich nicht ganz so nass wurde. Meine Klassenkameraden haben in Englisch heute einen Test geschrieben. Nachdem aber die Angaben immer auf Polnisch waren, wird meine Lehrerin sie mir bis morgen übersetzen und dann erst schreibe ich ihn auch. In Geographie haben sie auch einen Test geschrieben und der Teil der Klasse, der Französisch hat, hat auch dort einen Test geschrieben. Es langsam angehen zu lassen, kennen die Polen wohl nicht XD. In Mathe haben wir ein neues Thema, Vektoren, begonnen und ich finde es eigentlich recht einfach und habs gleich verstanden. Wir hatten heute eine Vertretung in Deutsch und da alle Lehrer ihr eigenes Klassenzimmer haben, hatten wir logischerweise woanders. Das hatte mir aber keiner aus der Klasse mitgeteilt und ich hab erst mal ne Viertelstunde lang meine Klasse gesucht. Am Ende waren es dann sie, die mich gefunden haben. Der Lehrer hat aber sowieso keinen Unterricht gemacht, weswegen meine Verspätung nicht weiter schlimm war. Ich bin zusammen mit Nataly, meiner Nachbarin, mit dem Bus nach Hause gefahren und unterwegs haben uns ziemlich viele Feuerwehr/-und Polizeiwagen überholt. Offenbar gab es irgendwo einen Unfall oder Ähnliches. Nach dem Heimkommen bin ich wieder mit Smyk Gassi gegangen und habe dann meinen Geographiehefteintrag ins Englische übersetzt, damit ich wenigstens ein wenig Ahnung habe um was es geht. Über Skype habe ich dann noch Kasias Onkel aus Kanada kennengelernt, mit dem wir in den Ferien in den Urlaub fahren. Wahrscheinlich nach Ägypten, aber es steht noch nichts sicher fest. Pola hat sich für einen einwöchigen Schüleraustausch nach Deutschland angemeldet und wird im Oktober eventuell dann in Olpe, Nordrhein-Westfalen sein. Im Gegenzug bekommen wir wenn alles klappt im März einen Austauschschüler aus Deutschland. 




Dienstag


In der Früh bin ich im strömenden Regen mit Smyk spazieren gegangen und bin danach zusammen mit Maria zur Schule gefahren. In Mathe hat meine Klasse heute einen Test geschrieben, aber über ein Thema vom letzten Jahr, dass sie nur kurz mal in einer Stunde wiederholt haben, weshalb ich nicht mitschreiben musste. Meine Lehrerin hat mir aber die Aufgaben auf Deutsch gegeben, sodass ich mich wenigsten nicht gelangweilt habe. In Sport haben wir Volleyball zusammen mit einer anderen Klasse gespielt, weil aus unsere nur sieben Mädchen mitgemacht haben. Das Spiel lief ungefähr so ab, wie ich es von zuhause gewohnt bin, sprich: Es kommt absolut kein Spiel zustande, weil wir es alle nicht können XD. In Polnisch hab ich einfach mit meinem Polnischbuch selbst gelernt, auch wenn ich mich dezent von meinen Sitznachbarn beobachtet gefühlt habe. Das war so wie während eines Tests, wenn der Lehrer sich hinter dich stellt und deine Antworten liest und man es dann unauffällig mit den Armen verdeckt.  Genau so habe ich mich da gefühlt XD. Ich bin wieder mit Nataly nachhause gefahren und hab unterwegs Pola getroffen, die mir erzählt hat, dass ein gewisses Paket für mich angekommen ist XD. Zuhause hab ich Hausaufgaben gemacht und ein wenig gelernt bis Kasia gekommen ist. Zusammen mit ihr bin ich dann Pola vom Reiten abholen gefahren. Kasia musste heute nach Warschau fliegen und kommt frühstens morgen Abend wieder, weshalb sie mir heute schon alles Gute zum Geburtsag gewünscht hat. Mal schauen, ob es wirklich Pech bringt XD.




Mittwoch


Meine Gastfamilie hat in der Früh einfach so getan als wäre heute ein ganz gewöhnlicher Tag und hat erst als alle fertig für die Schule waren, mir zum Geburtstag gratuliert und für mich gesungen. Natalys Mutter hat Nataly und mich danach zur Bushaltestelle gefahren und wir sind zusammen mit dem Bus zur Schule gegangen. Gabi und Maria sind heute beide krank, aber Sonja, mit der ich eigentlich noch nicht viel geredet habe und die eine Freundin von Gabi ist, hat mir alles Gute gewünscht und mir Schokolade geschenkt. Geografie war für mich heute ziemlich unnötig, weil meine Lehrerin den Hefteintrag diktiert hat, aber in Mathe habe ich eine Übersicht von dem Thema und ein paar Aufgaben auf Deutsch bekommen. Außerdem hat sie mir noch häufige polnische Wörter, die im Zusammenhang mit dem Thema stehen auf Deutsch übersetzt, sodass ich jetzt immer ungefähr weiß über was sie gerade reden. In Deutsch liefs sehr gut. Wir haben heute zum ersten Mal richtig Unterricht gemacht und, Überraschung, ich kann alles XD. Ich habe mich heute viel mit dem Jungen unterhalten, der gesagt hat, das unsere Geschichtslehrer der schlechteste auf der Schule ist. Offenbar ist Jan (ich glaube, das ist sein Name, ich bin nicht ganz sicher XD.) nicht nur kein Fan von Geschichte, sondern mag generell keine Schule XD. Während des Polnischunterrichts hab ich einfach wieder selbst polnisch gelernt. Zuhause hab ich sehr lange mit Kitka geschmust und auch ein wenig mit Smyk gespielt. Außerdem hab ich eine Präsentation über München und meine Schule für Deutsch vorbereitet. Pola ist erst sehr spät gekommen, weil sie sich gestern beim Reiten irgendwie am Handgelenk verletzt hat und noch zum Arzt gegangen ist.  Als Kasia nach Hause gekommen ist, haben wir erstmal alle zusammen Eis gegessen, geredet und sie haben mir ein deutsches Geburtstagsständchen gesungen XD. Nachdem Pola aber ziemlich starke Schmerzen hatte, sind Teodor und sie ins Krankenhaus gefahren. Domika hat mir gerade geschrieben, dass sie wahrscheinlich in zwei Wochen einen deutschen Austausschüler für eine Woche bei sich aufnimmt uns sie sich freuen würde, wenn wir uns nach der Schule dann mal treffen könnten XD.



Donnerstag


Natalys Großvater hat sie und mich wieder in die Schule gefahren. Maria ist immer noch noch krank, aber Gabi war wieder da. In Sport haben wir uns erst sehr lange gedehnt und dann Kniebeugen und Ähnliches gemacht. Ich werde wahrscheinlich morgen Muskelkater haben, aber es hat eigentlich voll Spaß gemacht. Danach haben wir noch kurz Badminton gespielt. Jan wurde heute von unserem Geschichtslehrer am Handy erwischt und muss jetzt nachsitzen. Jetzt mag ihn Jan noch weniger XD. In Wirtschaft haben wir aus Spagetti und fünf Marshmallows Türme gebaut und die Gruppe mit dem höchsten Turm hat gewonnen. Wir haben zwar nicht gewonnen (was vielleicht auch daran lag, dass meine Gruppenmitglieder die Marshmallows einfach gegessen habe), aber das hat für mich eh keine Rolle gespielt, da der Preis die restliche Tüte Marshmallows war und ich die ja sowieso nicht gegessen hätte XD. Davon abgesehen ist der Großteil des Inhalts sowieso einigen Jungs aus der Klasse zum Opfer gefallen, die sich hinter dem Rücken der Lehrerin an der Tüte bedient haben xD) Den Heimweg hab ich wiedermal mit Nataly gemeistert und nachdem ich zuhause sofort von einem viel zu aufgedrehten Hund angesprungen wurde, bin ich gleich mit ihm raus spazieren gegangen. Den restlichen Tag hab ich eigentlich hauptsächlich mit Polnisch lernen verbracht. Teodor ist bis Samstag Kitesurfen gefahren, weil es die Tage guten Wind geben soll. Da aber eigentlich immer er in der Früh mit Smyk Gassi geht, weil er erst später in die Arbeit fährt, muss das morgen jemand anderes übernehmen. Ratet mal, wer also morgen um halb 6 aufsteht XD. Aber ich hab kein Problem damit, weil ich morgen sowieso wieder als erste nach Hause komme und notfalls nach der Schule noch mal schlafen kann. Oder heute halt einfach früher ins Bett gehen XD. Pola war mir sehr, sehr dankbar, weil sie morgen nicht von Kasia gefahren werden kann und deswegen schon vor 7 zur Schule aufbrechen muss anstatt wie sonst um halb 8 Uhr. Also muss sie sowieso schon früher aufstehen als sonst und sie hasst frühes Aufstehen XD.




Freitag


Ich war am Morgen relativ gut gelaunt, obwohl ich so früh aufgestanden bin und sehr starken Muskelkater habe. Smyk war sehr erfreut, dass ich mit ihm raus gegangen bin, sodass ich laut Kasia wohl für heute sein Lieblingsfamilienmitglied bin. Maria war heute wieder da und hat mir Schokolade geschenkt. Dafür war Jam heute krank(wir hatten heute Geschichte, aber ich weiß nicht, ob das damit was zu tun hatte XD). In Erdkunde hat sie heute zum Glück wieder mit einer Powerpoint Präsentation gearbeitet, sodass ich mitschreiben konnte und es zuhause übersetzen kann. Wir hatten zuhause kein Obst mehr, weshalb ich leider nicht zu essen dabei hatte und leider hat die Schulkantine keine Brezen, was für eine Überraschung, und ich musste mit dem Essen bis nach dem Unterricht warten. Nach dem Essen bin ich wieder mit Smyk Gassi gegangen und habe danach ein wenig geschlafen. Offenbar fand mein Körper es nicht so toll früher als sonst aufzustehen XD. Ich hab mein Zimmer schon heute aufgeräumt, obwohl erst morgen Putztag ist, aber nachdem wir morgen wahrscheinlich sehr viel zu tun haben werden, dachte ich es könnte nicht schaden, jetzt schon ein wenig Ordnung hinein zubringen. Am Abend habe ich mit Pola Harry Potter i Książę Półkrwi angeschaut und habe währenddessen mit Smyk gespielt und mit Kitka gekuschelt. Ihr kennt den Film bei dem Namen Harry Potter und der Halbblutprinz. Wir haben übrigens in der Englischstunde einen Test geschrieben auf den ich leider überhaupt nicht vorbereitet war, weil ich dachte er wäre Dienstag, aber mal schauen was es wird XD.




Samstag


Heute Vormittag haben wir das gesamte Haus geputzt und sind danach, und nachdem ich mit Symk Gassi war, weil er umbedingt mit mir gehen wollte XD,  Shoppen gefahren, damit Kasia mir noch ein Geschenk zu meinem Geburtstag kaufen konnte. Wir waren zuerst im "New Yorker" und da gab es so viele schöne Sachen und eine riesige Auswahl, anders als in dem New Yorker in München. Danach waren wir noch im "House", eine polnische Marke denke ich und ich liebe diesen Laden einfach. Sie haben so viele T-Shirts und Pullover mit Harry Potter, Marvel und Anderes und ich schätze ich werde da noch öfter hingehen. Wir waren noch in einigen anderen Läden, aber da haben wir nichts gefunden. Trotz der großen Auswahl habe ich mich insgesamt nur für eine Hose und ein Marvel T-Shirt entschieden XD. Nach dem Shoppen sind wir Eisessen gegangen und auf dem Heimweg waren wir noch kurz im Lidl und ein paar Sachen für morgen zu besorgen. Wieder zuhause haben wir erstmal Supper gegessen und danach haben Pola und ich je einen Kuchen für meine Geburtstagsfeier morgen gebacken. Während der Kuchen im Ofen war habe ich mit Smyk gespielt, weil er ziemlich viel Aufmerksamkeit braucht und sich vernachlässigt gefühlt hat. Später am Abend haben Pola und ich erst kurz "Mary Poppins" angeschaut, auf Polnisch mit englischen Untertitel, und nachdem es vorbei war haben wir für ein paar Minuten "Asterix und Obelix", auf Polnisch ohne Untertiteln, angeschaut, haben aber dann umgeschalten, weil es ein wenig seltsam war. Am Ende haben wir einfach "The Voice of Poland" angeschaut. 




Sonntag


Ich habe zusammen mit Pola und Kasia gefrühstückt und den Tag ein wenig durchgeplant. Kasia musste nämlich von 12 bis kurz vor 2 Sachen erledigen und konnte deshalb nicht das Mittagessen vorbereiten. Es gab Kartoffeln, panierten Tofu und Rote Beete. Zum Glück hat Kasia die Rote Beete kurz bevor sie gegangen ist noch kurz gekocht, sodass ich das nicht mehr übernehmen musste. Tymek hat mir beim Kartoffeln schälen geholfen, da Tofu für fünf Leute zu panieren und zu braten dauert schon lange genug XD. Das Essen war den Aufwand aber definitiv wert, weil es echt extrem lecker war und Tofu und Rote Beete exzellent zueinander passen. Ich habe für den Tofu übrigens echt viele Komplimente bekommen und er war sehr schnell komplett aufgegessen XD. Danach haben wir uns einfach für eine Stunde bisschen entspannt, bevor es dann zu den Vorbereitungen für die Feier gekommen ist. Gegen 4 sind dann die Gäste eingetrudelt und wir haben Kuchen und Eiscreme gegessen. Mein Apfelkuchen hat, ohne jetzt eingebildet zu klingen, köstlich geschmeckt und war in wenigen Minuten komplett aufgegessen. Pola und Kasia haben dann versucht mich zu überreden auch mal Polas (nicht veganen) Kuchen zu probieren, aber nach einigen vergeblichen Versuchen hat Jeremi ihnen gesagt, dass sie aufhören und meine Entscheidung akzeptieren sollen XD. Zum Geburtstag habe ich, ganz überraschend, ein Marvel T-Shirt und eine neue Hose bekommen, außerdem drei E-Books (auch wenn es da Probleme beim Versenden gab, aber ich bleib mal positiv), ein Armband und einen Gutschein für Reserved. Bei Letzterem weiß ich leider das Guthaben nicht, aber das finde ich schon noch hinaus. Nach dem Essen haben wir wieder ein Spiel gespielt, dass ich wieder gewonnen habe XD. Pola, Julia und ich sind dann noch ein wenig Rad gefahren und anschließend gab es Supper. Es gab mega leckere Tortillas XD. Julia und ich haben ausgemacht, dass ich Freitag auf Samstag bei ihr übernachte (oder sie bei mir) und wir einen Herr der Ringe Marathon machen, weil wir beide die Filme lieben.



Fünfte Woche


Montag


Ich bin heute mit extrem starken Kopf-und Halsschmerzen aufgewacht, bin aber trotzdem in die Schule gegangen, in der Hoffnung, dass sie einfach verschwinden. Meine Halsschmerzen besserten sich in der Tat während der ersten drei Unterrichtsstunden, aber die Kopfschmerzen wurden schlimmer. Gegen Ende der 5. Stunde wurden die dann aber auch ein wenig besser. In der Schule war heute nichts besonderes und ich musste mir echt Mühe geben nicht einzuschlafen, weil ich letztes Nacht überhaupt nicht schlafen konnte. Zuhause habe ich mich dann einfach ein wenig ausgeruht und habe natürlich auch viel Wasser getrunken um meine Kopfschmerzen los zu werden. Danach bin ich noch kurz mit Smyk spazieren gegangen und habe Hausaufgaben gemacht. Außerdem habe ich heute die Bedeutung von "Niemiec" (=Deutsch) erklärt bekommen. Offenbar sind die Polen der Meinung, dass Deutsche nicht sprechen können, weil unsere Sprachen so verschieden klingen und haben uns deswegen den Namen "Niemiec" gegeben, was übersetzt "Nicht sprechen" heißt XD. Ich geh heute früh schlafen und hoffe, dass ich den Schlafmangel von letzter Nacht dadurch irgendwie ausgleichen kann.




Dienstag


Pola war bis heute 3 Uhr nachts im Krankenhaus, weil sie sich beim Spielen mit Smyk den Finger gebrochen hat. Smyk war heute früh deshalb besonders anhänglich und sanft, weil er vielleicht denkt, dass es seine Schuld war. Meine Kopfschmerzen von gestern sind wieder komplett weg und ich hab trotz meiner Erkältung die ganze Nacht durchgeschlafen. In der Pause habe ich mir von der Schulkrankenschwester eine Entschuldigung für Sport ausstellen lassen und sie einfach geschlagene fünf Minuten darüber geredet, wie hübsch ich doch angeblich bin XD. Meine Klasse hat in Englisch und Polnisch heute Tests geschrieben, aber ich habe in beiden nicht mitgeschrieben. Den Englisch Test werde ich aber im zweiten Halbjahr nachschreiben, wenn ich besser polnisch spreche. In Sport hab ich mich die ganze Stunde über einfach mit paar Mädchen aus meiner Klasse unterhalten, die auch nicht mitgemacht haben und es war recht lustig. Offenbar sind E-Zigaretten bei den polnischen Jugendlichen gerade in, da sie die in den Umkleiden und Toiletten immer rauchen. Sobald ich aus der Schule raus gekommen bin, hat es angefangen zu schütten und bei der Bushaltestelle konnte man sich auch nicht wirklich unterstellen, weil viel zu viele Menschen da waren, weshalb ich recht nass geworden bin. Zuhause hab ich dann meine Hausaufgaben gemacht und gelernt. Teodor war heute bei dem Eltern/Lehrertreffen an meiner Schule und meinte, dass meine Englischlehrerin gesagt hat, dass ich sehr krank ausschaue. Deshalb (und weil er nicht will, dass ich meine Klassenkameraden anstecke, die aber sowieso alle schon krank sind XD) hat er mir geraten morgen zuhause zu bleiben, aber er will noch auf Kasia warten, um zu hören was sie dazu sagt. 




Donnerstag


Es tut mir Leid, dass gestern kein Bericht kam, aber ich bin nicht in die Schule gegangen und habe dementsprechend nicht viel gemacht. Wenn ich nicht gerade geschlafen habe, habe ich einfach gelesen und Tee getrunken. Heute bin ich auch zuhause geblieben, gemeinsam mit Jeremi, der auch krank ist. , war aber ein klein wenig produktiver als gestern. Ich hab erstmal ziemlich lange geschlafen und dann sehr viel mit  Smyk gespielt und mit Kitka geschmust.  Davon abgesehen habe ich ein bisschen gezeichnet und gelesen.  Am Abend haben wir dann noch über ein kleines Problem bezogen auf unsere Ägyptenreise diskutiert und werden die Reise voraussichtlich eine Woche früher fahren als geplant. Das Problem war mein Reisepass, der noch bis zum sechsten August gültig ist, für Europäer aber die Regel gilt, dass Reisepässe sechs Monate nach dem Rückreisedatum noch gültig sein müssen und unser Rückreisedatum war der sechste Februar. An sich würde das ja passen, aber da es ja jederzeit zu Flugzeugverspätungen/-oder Ausfällen kommen kann, wollten wir lieber nichts riskieren.  Morgen werde ich wieder in die Schule gehen und mich danach mit Julia treffen. 



Kurzes Hallo von Kitka, die während ich das geschrieben hat über meine Tastatur gelaufen ist und sich dann an mich gekuschelt hat:


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


Bgö.lq2




Freitag


Der Unterricht heute war sie immer, abgesehen von Englisch, da alle, außer mir und zwei Anderen aus meiner Klasse auf der Fridays For Future Demo waren (Mir wurde nicht Bescheid gesagt, sonst wäre ich auch mit gegangen). Nach der Schule hat Julia mich abgeholt und wir sind zusammen zu ihr gefahren. Ihre Geschwister lieben mich übrigens und wollen immer mit mir spielen, reden oder was auch immer mit mir machen XD. Dort haben wir gegessen und uns dann in der Shopping-Mall mit Pola getroffen, die nach der Schule doch nichts mehr zu erledigen hatte. Zusammen haben wir dann Chips, Mikrowellenpopcorn und Salzstangen gekauft und sind anschließend wieder zurück zu Julia. Der Rückweg hat etwas länger als geplant gedauert, da wir einfach spontan in den Bus eingestiegen ist, der als erstes gekommen ist und der uns eher weiter weg von Julias Haus gebracht hat als näher hin. Bei Julia haben wir dann auf ihre Mutter gewartet, die uns dann zu uns nach Hause gefahren hat. Nachdem wir erst noch Smyk wiederfinden mussten, da er abgehauen war, haben wir erst gegen Acht den ersten Herr der Ringe Film angefangen zu schauen. Unsere Snacks waren sehr schnell weg, da Jeremi und Tymek immer mal wieder vorbeigekommen sind und  Da jeder Herr der Ringe Film drei Stunden lang ist, hätten wir bis 6 in der Früh durchschauen müssen, wenn wir alle an einem Stück anschauen wollten. Wir haben aber schon gegen eins, als in der Mitte des zweiten Films, ausgeschalten und sind schlafen gegangen. 




Samstag

Julia, Pola und ich sind kurz vor sieben aufgestanden um den zweiten Teil von Herr der Ringe noch fertig zu schauen, aber irgendwie war der war länger als erwartet, weshalb wir immer noch zwanzig Minuten übrig haben, weil Julia schon um Zehn abgeholt wurde. Wir werden uns wahrscheinlich nächsten Freitag nochmal treffen um den zweiten Teil endlich fertig zu schauen. Nachdem Julia gegangen war, hat die ganze Familie zusammen gefrühstückt und danach ist Jeremi zu einem Schulausflug und Tymek zu einem Pfadfindertreffen gefahren. Kasia und Teodor sind einkaufen gefahren und Pola und ich hatten das Haus für uns. Wir haben erst zusammen Pitch Perfect angeschaut und dann ein wenig aufgeräumt und geputzt. Am Abend sind Pola, Kasia und ich mit Smyk spazieren gegangen und haben noch ein paar Snacks für Pola gekauft, weil sie von Montag bis Mittwoch ebenfalls auf einem Schulausflug ist. Auf dem Heimweg sind wir noch Eisessen gegangen. Dominika und ich treffen uns nächste Woche, weil sie für eine Woche eine deutsche Austauschschülern bei sich zuhause aufnimmt und es schön fände, wenn wir uns kennenlernen.



Sonntag

Wir haben heute alle zusammen gefrühstückt und danach haben Kasia und ich zusammen Suppe gekocht. Gegen Mittag sind Teodor, Kasia, Pola, Smyk und ich in den Wald gefahren und sind dort lange spazieren gegangen. Dinner haben wir in vegetarischen und veganen Restaurant gegessen, welches leider sehr überfüllt war, weswegen wir über eine Stunde warten mussten. Den Wrap, den ich aber dann bekommen habe war die Wartezeit definitiv wert. In der Gegend von dem Restaurant gibt es auch noch sehr viele andere Restaurants mit veganen Optionen, weswegen wir wahrscheinlich nächstes Mal woanders hingehen werden, damit wir nicht solange warten müssen. Am Abend sind die Anderen noch zu einer Messe mit einem berühmten polnischen Pfarrer gegangen und ich habe ein wenig mit Smyk gespielt und gezeichnet. Später ist noch Jędrzej, der Cousin von Pola, Tymek und Jeremi vorbeigekommen und wir haben uns bei einer Tasse Tee über Autos unterhalten bis die Anderen wiedergekommen sind. Jędrzej hat sich gestern ein neues Auto, einen Mercedes, gekauft und war sehr beeindruckt von unserem alten Benz XD. Als die anderen zurückgekommen sind, haben wir uns zusammen in die Küche gesetzt und uns noch ein paar Stunden unterhalten, bevor Kasia mich dann ins Bett geschickt hat XD.

Bilder

Bevor Fragen aufkommen: j.angielski ist Englisch, j.obcy ist die zweite Fremdsprache(also deutsch), l.wych. ist einfach ne Stunde mit dem Klassenleiter, j.polski ist Polnisch, WF-Ch ist Sport, HiS ist geschichte, PLiS weiß ich nicht(und Kasia und Tymek auch nicht)
Bevor Fragen aufkommen: j.angielski ist Englisch, j.obcy ist die zweite Fremdsprache(also deutsch), l.wych. ist einfach ne Stunde mit dem Klassenleiter, j.polski ist Polnisch, WF-Ch ist Sport, HiS ist geschichte, PLiS weiß ich nicht(und Kasia und Tymek auch nicht)
Maria hat das von mir im Internet gefunden XD
Maria hat das von mir im Internet gefunden XD